Donnerstag, 21. Februar 2013

Die Playstation 4 kommt

Sony hat im Rahmen eines Presse-Events seine nächste Konsole, die Playstation 4, vorgestellt. Man warf mit Superlativen nur so um sich und will mit der PS4 ein noch nie dagewesenes Spielerlebnis bieten. Im Laufe des Events wurden auch einige wirklich interessante Features vorgestellt. Nachfolgend nun ein kleiner Überblick über die wichtigsten Neuerungen der Playstation 4.



Update
Mittlerweile gibt es etwas präzisere Hardware Spezifikationen. Überraschende Besonderheiten gibt es dabei aber nicht:


  • Main Processor Single-chip custom processor
  • CPU :  x86-64 AMD “Jaguar”,  8 cores 
  • GPU : 1.84 TFLOPS,  AMD next-generation Radeon™ based 
  • graphics engine
  • Memory GDDR5 8GB 
  • Hard Disk Drive Built-in
  • Optical Drive
  • (read only)
  • BD 6xCAV 
  • DVD 8xCAV
  • I/O Super-Speed USB (USB 3.0) 、AUX 
  • Communication Ethernet (10BASE-T, 100BASE-TX, 1000BASE-T)
  • IEEE 802.11 b/g/n
  • Bluetooth® 2.1 (EDR)
  • AV output HDMI
  • Analog-AV out
  • Digital Output (optical)
Ursprünglicher Post:



Architektur und Aufbau (das was ich mir merken konnte ;) )
Die PS4 wird auf der verbreiteten x86 Architektur aufbauen. Man setzt dabei auf eine APU (Accelerated Processing Unit). Der Konsole stehen 8GB "unified Memory" zur Verfügung. Dabei handelt es sich um schnellen GDDR5 Speicher. Natürlich ist auch eine Festplatte an Board um die Spiele zu speichern.

Der Controller
Der Controller für die PS4
Der Controller für die PS4
Mit der neuesten Konsole kommt natürlich auch der neue DualShock Controller. Designtechnisch bleibt man beim Altbekannten. Neu gibt es aber ein kleines Touchpad an der oberen Frontseite. Des Weiteren hat Sony dem Controller einen "Share-Button" verpasst, mit dem man gewisse Inhalte direkt teilen kann. An der Oberseite des Controllers findet sich ein farbiges Licht. Anhand diesem wird der Spieler identifiziert. Dazu kommt eine kleine Stereo-Kamera, die den Spieler erkennen und anhand des Lichtes am Controller identifizieren kann. Über den Controller kann auch der Suspend-Modus der Konsole ausgelöst werden. Dies ist quasi ein Stand-By Zustand für die Konsole. Der aktuelle Stand wird in den Speicher geschrieben und die Konsole ist später innert Sekunden wieder einsatzbereit und man findet sich an dem Punkt wieder, wo man aufgehört hat.

Social, Network, Online
Der aktuelle Trend ins Internet und zu sozialen Netzwerken ist nicht zu verkennen. Auch die PS4 geht hier mit der Zeit und bietet Facebook, Amazon Instant Video und vieles mehr. Natürlich können auch die Spiele online gekauft und heruntergeladen werden. Spieledownloads kennen wir natürlich schon von der PS3 - aber nicht so. Kauft man sich ein neues Spiel, lädt man dies natürlich erst mal herunter. Allerdings ermöglicht die PS4 bereits ein spielen während des Downloads. Also man spielt den bereits vorhandenen Teil, während der Rest im Hintergrund heruntergeladen wird. Möglich wird dies auch durch einen zweiten Prozessor, der im Hintergrund läuft. Dieser kann so auch Spiele herunterladen, wenn die Konsole eigentlich gar nicht eingeschaltet ist. Eine wirklich tolle Neuerung in meinen Augen, wenn die zu Hause verfügbare Internetbandbreite denn ausreichend gross ist.
Ein weiteres sehr interessantes Feature ist Remote Play. Hier hatte auch Gaikai seine Finger im Spiel und nun wurde das Streamen auf Geräte wie die PS Vita ermöglicht. Das Spiel läuft also auf der PS4 und man kann dieses zur PS Vita streamen und von da aus auch steuern. Nützliche Sache, wenn einem die Kinder öfters die Kontrolle vor dem TV wegnehmen. Via Remote Play soll es auch möglich sein, die Kontrolle über das Spiel einem Freund zu übergeben oder diesen um Hilfe zu bitten.

Sonstiges
Auf dem Event wurden auch einige kommende Spiele für die neue Konsole vorgestellt. Ziemlich unerwartet, war auch Blizzard dabei, welche anscheinend den Weg zu den Konsolenspielen zurück gefunden haben. Das Spiel, welches erscheinen wird, ist Diablo III. Es wird auch eine PS3 Version geben.

Release
Der Release wurde ganz am Ende mit "Holiday 2013" angegeben. In Amerika wird unter Holyday meistens die Weihnachtszeit verstanden, weshalb man wohl mit einem Release zum Weihnachtsgeschäft rechnen kann.
Ein Bild zu der neuen Konsole gab es leider noch nicht.

Keine Kommentare:

Kommentar posten